Ich bin (wieder) ein Berliner!

Auf den Tag genau 14 Jahre nachdem ich nach meinem Studienabschluss die Hauptstadt in Richtung Ilmenau verlassen habe, bin ich nun wieder Berliner. Nach meiner heutigen Ernennung zum Professor an der FU Berlin übernehme ich ab sofort die neu eingerichtete Arbeitsstelle „Mediennutzung“, die als letzte der neun Professuren nun das wissenschaftliche Personal am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft vervollständigt.

Ich werde mich dort im Wesentlichen den Arbeitsschwerpunkten widmen, die mich auch bisher beschäftigt haben: erstens der Erforschung von Mediennutzung unter den Bedingungen von Mediatisierung und Digitalisierung der Kommunikation,  zweitens der Rolle der Bürger in Prozessen politischer Kommunikation, und drittens in der Lehre auch methodischen Fragen, die sich im Rahmen der Mediennutzungs- und Rezeptionsforschung stellen.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen am Institut und natürlich auch mit den Studierenden, mit denen ich in den letzten zwei Jahren ja schon im Rahmen von Professurvertretung und Lehraufträgen viele positive Erfahrungen machen durfte. Nächste Woche gibt es dann auch die eine oder andere Ausschreibung für wissenschaftliches Personal (nicht viel, aber immerhin), und falls mir jemand eine Wohnung in Berlin anzubieten hat, immer her damit!

Advertisements

3 Gedanken zu „Ich bin (wieder) ein Berliner!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s